Hauptkategorie: ROOT Kategorie: Aktuelles Drucken

Brunnenregenerierung zahlt sich für Sie aus!        info www.brunnen-dienst.de

In Zeiten steigender Energiepreise lohnt sich die kritische Betrachtung aller Energieverbraucher!!!

Die Kosten für die Regeneration eines Brunnens werden in kurzer Zeit durch die geringeren Energiekosten der Brunnenpumpe sowie die erhöhte Lebensdauer der Brunnenpumpe bei gleicher Wassermenge kompensiert.

Wie ist dieser Effekt möglich?
Durch die natürlichen Alterungsprozesse im Brunnen bilden sich Ablagerungen auf der Innenwand des Brunnenrohres, in den Filterschlitzen sowie im Filterkies um das Brunnenrohr und auch im Locker- oder Festgestein. Diese anfänglich noch weichen Ablagen werden mit zunehmendem Alter fester und verwandeln sich in steinartigen Inkrustierungen.
Diese mit der Zeit zunehmenden Ablagerungen verstopfen so die wasserdurchlässigen Porenräume im Gebirge, im Filterkies sowie die Filterschlitze. Damit wird der Eintrittswiderstand des Wassers deutlich erhöht und die Brunnenhydraulik verändert. Der Wasserstand im Brunnen im Pumpbetrieb sinkt ab und die Pumpe muss eine größere Förderhöhe überwinden, welches nur durch erhöhte Leistung, also höheren Stromverbrauch gelingt. Die geförderte Wassermenge pro Zeit sinkt und die Pumpe muss länger arbeiten, um die gleiche Wassermenge zu Tage zu fördern.

Zur Veranschaulichung dazu ein Rechenbeispiel:
Angenommen der Strompreis pro Klowatt liegt bei 0,25 € pro KW/h ( Stand 2014 )                                 Eine Brunnenpumpe mit 1000 Watt elektrischer Leistung fördert in einem stark gealterten, verstopften Brunnen noch 500 Liter Wasser pro Stunde, sie verbraucht für die täglich benötigten 10000 Liter Wasser in einem Gartenbaubetrieb elektrischen Strom für  10000 l / 500 l =20h 0,25€ KW/h= 5,00€ pro Tag oder 1500,00€ pro Jahr.
Dieselbe Pumpe fördert nach einer hydromechanischen Regenerierung mit Hochdruckspülung und Impuls-Regeneration und/oder chemischen Regenerierung 2000 Liter Wasser pro Stunde und benötigt für 10000 Liter Wasser gerade noch 5 Stunden, das bedeutet mit 5,0 h * 0,25 € = 1,25 € pro Tag oder 375,00€ pro Jahr.         Also: vier mal weniger Stromkosten! 
Nach 300 Tagen hat die Regeneration des Brunnens die Stromkosten um 1125,00 € verringert! 
Damit sind die Kosten schon wieder hereingeholt und die Regeneration erweist sich mittelfristig sogar als gelungene Investition zum Geldsparen.

Dasselbe gilt natürlich für Diesel- oder BezinMotorpumpen!

Auswirkungen auf die Pumpe
Auch auf die Lebensdauer der Pumpe wirkt sich eine Regeneration positiv aus:
Statt zwanzig Betriebsstunden im verkrusteten Brunnen erreicht sie dieselbe Wassermenge nach der Regeneration in nur 5 Betriebsstunden. In der Regel wird sich die Lebensdauer der Pumpe damit vervierfachen!

Unsere Empfehlung für Ihren Brunnen                                                                                               Wir empfehlen eine Regeneration in Abhängigkeit der Leistungsdaten eines Brunnens bei normalen Wasserverhältnissen, wenn der Wasserspiegel im Pumpbetrieb um 10 Prozent gefallen ist. Dann sind die Ablagerungen (Verockerungen) in der Regel noch weich und lassen sich gut mit mechanischen Regenerierverfahren entfernen. Dafür sollten die Wasserspiegel im Pumpbetrieb und in Ruhe regelmäßig gemessen werden, damit der Alterungsprozess beobachtet werden kann.

Die Angabe von festen Regenerierinterwallen wie von Mitbewerbern vorgegeben (z.B. nach etwa fünfjährigem Betrieb) ist unprofessionell!